Ryhmäretki Louhisaaren kartanolle

Herrenhaus Louhisaari

Herrenhaus Louhisaari

Herrenhaus LouhisaariHerrenhaus LouhisaariHerrenhaus Louhisaari

Ein barockes Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert und das Elternhaus von C. G. E. Mannerheim. Die Etagen mit den Festräumen und den Diensträume sind im Stil des 17. Jahrhunderts eingerichtet und entsprechend möbliert. Die mittlere Etage, in dem sich die eigentlichen Wohnräume befanden, wurde im 18. und 19. Jahrhundert modernisiert. Entsprechend spiegeln die Räume in diesem Teil des Schlosses den Einrichtungsstil jener Zeit wider.

Wir begrüßen Sie herzlich im einzigartigen Herrenhaus von Louhisaari. Hier können Sie sich vorstellen, wie das Leben für die Besitzer des Herrenhauses, die Familie der Flemings und der Mannerheims, damals gewesen sein muss. Unternehmen Sie einen Spaziergang im bezaubernden Garten im englischen Stil. Zum Herrenhaus Louhisaari sind es 25 Minuten Fahrt von Naantali.

Die dunkle Seite von Louhisaari

Das Herrenhaus ist ein sehenswerter Ort bei Tageslicht, hat aber, wie alle historischen Gebäude, auch seine Schattenseite. Louhisaari wurde von der Familie Fleming erbaut, die auf verschiedene Weise mit der Geschichte Schwedens und Finnlands verbunden ist. Und das nicht nur im positiven Sinne.

Der letzte der Flemings von Louhisaari war Hermann, ein aufbrausender und eifersüchtiger Mann, der seine Frau in einen Schrank sperrte, wenn er weg war. Ihr einziger Kontakt mit der Außenwelt war eine kleine Luke, durch die die ängstlichen Diener das Essen in den Schrank legten. Wie die Geschichte erzählt, begab sich Herman eines Tages auf eine seiner Reisen, versäumte es aber den Bediensteten gegenüber zu erwähnen, dass seine Frau im Schrank eingeschlossen war...

Auch wenn es sich hier um eine Legende handelt, ist sie doch leicht zu glauben, wenn man spät in der Nacht durch das Herrenhaus wandert. Knarrende Schritte, schlagende Türen und körperlose Seufzer sind zu hören. Eine Gruppe, die sich mit übernatürlichen Phänomenen beschäftigt, fand im Herrenhaus wechselnde Energien und schaffte es, Sprache und Geräusche aufzunehmen.

Noch mehr spürbare Beweise für übernatürliche Elemente musste ein Gast ertragen, dem in einem leeren Raum auf den Rücken geschlagen wurde. Es gibt auch einen Raum namens Teufelskammer in Louhisaari. Außerdem geht das Gerücht, dass ein Tunnel vom Herrenhaus zur nahe gelegenen Kirche von Askainen führt.

Kommen und sehen Sie selbst, falls Sie sich trauen.

Herrenhaus Louhisaari

Geöffnet am 15. Mai–31. August (2020 Änderungen überprüfen auf www.kansallismuseo.fi)

Gruppen können über Visit Naantali Führungen reservieren lassen
Tel. +358 2 435 9800 oder info@visitnaantali.com
Louhisaarentie 244, Askainen (Masku)
Tel. +358 295 33 6971
www.kansallismuseo.fi